Katzenspielzeug

Mein kleiner Stubentiger schläft ja ziemlich viel, wenn der Tag lang ist. Aber er ist auch ein richtiges Energiebündel und spielt für sein Leben gerne ziemlich wild mit allem, was ihm so zwischen die Pfoten kommt.
Das sind zur Zeit seine Lieblingstoys:

Die Feder ist von Purrmania und Rufus liebt sie heiß und fettig. Sobald ich sie aus der Schublade hole und für ihn durch die Wohnung werfe, hechtet er hinterher und legt sie mir wieder vor die Füße. Kleine Identitätskrise, im Grunde seines Herzens ist er wohl ein Hund 😉 Die Feder gibt es auch an der Angel und da flippt der Tiger auch regelmäßig aus und vollführt wahre Kunstsprünge um sie zu packen.

Strohhalme und Abrisse seiner Futterpäckchen klaut er gerne mal von der Anrichte und kickt sie durch die ganze Wohnung. Dieses pinkfarbene Ding nennt sich Boink und lässt sich wunderbar von mir durch die Gegend schnippen und von Rufus erjagen.

Um den Tiger bei Laune zu halten habe ich ihm ein „Fummelbrett“ aus einem ausgedienten Schuhkarton und Klorollen gebastelt, in das ich Trockenfutter fülle und er sich die Leckerlies mit den Pfoten rausfischen muss. Mittlerweile hat er allerdings schon kapiert, dass man die Rollen auch einfach aus dem Karton räumen kann und damit einfacher an die geliebten Leckerlies kommt. Doof ist er ja nicht 😉


Seine mit Baldrian gefüllte Rolle war ein Weihnachtsgeschenk von der lieben Tanja vor 2 Jahren und er liebt sie immer noch inniglich und zeigt diese Zuneigung mit heftigem Beißen und energischen Fußtritten.

Kartons und Tüten stehen auch hoch im Kurs beim kleinen Stubentiger, egal ob zum reinspringen, dran hochklettern, sich drin räkeln oder um daraus Leckerlies rauszufischen.

Um das Window-TV meines nicht mehr ganz so kleinen Katers ein bisschen aufzupimpen, habe ich ihm ein Windspiel gebastelt und am Wäschedingens aufgehängt. Rufus liebt es!

Auch das Bettchen, das ich ihm aus einer ausgedienten Blechkiste, alten Kissenfüllungen und einem Überzug aus dem schicken Katzenstoff von IKEA gebaut habe, liebt Rufus, genauso wie seine Transportbox, der im Wohnzimmer hinter der Tür steht und in dem er immer wieder gerne seinen Mittagsschlaf hält.

Mit was beschäftigen sich euere Stubentiger denn am liebsten?

Holzlampe

Nachdem ich schon länger keinen Workshop mehr besucht hatte, wurde es mal wieder Zeit. In der Werkstatt von Klotz&Quer habe ich aus einem Holzklotz aus verleimten Baubohlen eine hübsche, kleine Stehlampe gebaut.

Als Sockel für die Lampe diente ein Holzklotz, der Rest eines anderen Werkstücks aus dem Fundus der Werkstatt. Diesen galt es erst einmal glatt zu schleifen und danach noch mit einem Öl zu versiegeln. Dann mussten Löcher für die Fassung und das Kabel gebohrt werden. Da ich es mir in den Kopf gesetzt hatte, das Kabel mit einer kleinen Schlaufe an der Seite durch den Block zu führen, musste ich nicht nur um die Ecke denken, sondern auch bohren. Zu guter Letzt wurde das Kabel durch den Block manövriert und Fassung, Stecker und Schalter angeschlossen. Dann nur noch eine stylische Glühbirne im Edison Stil reingeschaut und ferddisch!!!

Workshop Gut Besteckt!

Man könnte glatt behaupten, ich sei ein kleiner Workshop-Junkie und ich kann es noch nicht einmal verneinen. Ich liebe es einfach, immer wieder neue Dinge zu entdecken und DIY-Projekte umzusetzen. Dieses Mal war es ein Upcyling-Workshop von Miriam (in der Werkstatt von Klotz& Quer) bei dem wir altes Silberbesteck zu neuem Leben erweckt haben.

Zu diesem Zweck hatte ich extra letzten Monat auf einem Berliner Flohmarkt ein paar Prachtexemplare an Messern, Gabeln und Löffel besorgt. Die Auswahl da ist ja wirklich unglaublich.

Unter der fachkundigen Anleitung von Miriam haben wir hauptsächlich Gabeln und Löffeln mit dem Hammer platt geschlagen (da kann man herrlich Aggressionen abbauen 😉 und sich die Finger verletzen) und mit viel Kraft und Spucke gebogen, was das Zeug hielt. Danach wurden sie auf Holzbrettchen genagelt und mit Schlagbuchstaben konnte man noch Wörter in die fertigen Kunststücke prägen. Bei mir wurde daraus eine wunderbar individuelle Garderobe fürs Badezimmer.