Origami Lampenschirm

Ich habe mal wieder einen tollen Workshop bei Klotz & Quer in der Mainzer Neustadt besucht. Diesmal ging es darum, einen hübsche Origami-Lampenschirm zu falten und anschließend direkt auch noch die passende Verkabelung dazu zu machen.

Die genaue Anleitung zum Falten des Lampenschirms inklusive der Vorlage findet ihr übrigens bei DaWanda. Am Anfang ist es ein bisschen fummelig, aber wenn man den Bogen mal raus hat, ist es eigentlich ganz einfach.

Bei der Verkabelung der Lampe halte ich mich mit Empfehlungen zurück – vor Elektrik habe ich einen Heidenrespekt und war froh, das Ganze unter der fachkundigen Anleitung von Sue machen zu können. Kompliziert ist es wirklich nicht, aber es gibt doch schon so einiges, was man beachten sollte um keinen Kurzschluss auszulösen.
Wer also wie ich auch nicht ganz so fit ist beim Verkabeln von Lampen, kann sich eine fertige Lampenaufhängung kaufen (z.B. bunte bei Amazon oder in schlichtem Weiß bei IKEA) oder einfach einen fachkundigen Erwachsenen befragen 😉

Mittlerweile habe ich schon einige Lampen, wie z.B. diese schlichte Nachttischlampe oder die Küchenlampe verkabelt.

Die dafür notwendigen Utensilien habe ich mir bei Kabelscheune bestellt. Dort gibt es u.a. diese hübschen bunten Textilkabel, die auch aus der einfachsten Lampe richtig was hermachen.