Follow me:

Upcycling: Vom Nähkästchen zur Ladestation

Und noch ein Projekt. Im Rahmen eines Workshops und mit der tatkräftigen Unterstützung von Jan und Johanna von Antike Möbel Metzner in Mainz habe ich einem alten, ausrangierten Nähkästchen mit quietschenden Rädern, einem Wasserfleck und losem Henkel einem neuen Zweck zugeführt. Es wurde in seine Einzelteile zerlegt und alles liebevoll aufgearbeitet. Die Holzteile wurden abgeschliffen und mit Schellack neu lackiert, die Messingteile poliert und wieder festgeschraubt und die Räder geölt. Aber dann kam der Clou. dank ein paar kleiner Löcher und einer Mehrfachsteckdose fungiert das ehemalige Nähkästchen nämlich jetzt als Ladestation!!! Es beherbergt und lädt zukünftig allerlei Kleinelektronik, ohne den ganzen Kabelsalat und schön übersichtlich an einem Platz verstaut. *schick*

Ihr habt doch sicher auch irgendwo so ein altes Teil vergessen im Keller rumstehen. Macht was draus!

 

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply