Weinwanderung Erpolzheim

Alle Jahre wieder treffen wir uns mit Freunden in der Vorderpfalz zu einer kulinarischen Wanderung durch die Pfälzer Weinberge. Dieses Jahr sind wir früh mit dem Zug nach Erpolzheim gefahren und haben unsere Tour bei feinstem Sonnenschein gestartet.

Man muss sich das so vorstellen. Entlang eines gemütlichen Wanderweges (hier 6,5 km) durch die Wingert reihen sich in Sichtweite 17 Stände von Winzern oder Vereinen, die neben süffigen Weinen auch allerlei kulinarische Köstlichkeiten anbieten. Es empfiehlt sich, das Programm zu studieren und die Stops sorgfältig zu planen. Sonst haut man sich den Bauch mit leckrem Saumagenbrötchen voll, obwohl es einen Stand weiter noch leckerere Winzersteaks gibt. Und dann kann man nicht widerstehen und hat am Ende keinen Platz mehr für Dampfnudeln mit Woisoß. Das will man ja nicht. 😉

Wir schafften es mit nassen Kehlen aber trockenen Fußes bis zum Stand Nummer 14 bevor sich der Himmel über Erpolzheim verdunkelte, seine Schleusen öffnete und alles unter Wasser setzte. Der Weg zurück zum Zug war also deutlich feuchter als erwartet, aber trotzdem fröhlich.

Für die nächste Wanderung sollte ich mir jedenfalls besseres Schuhwerk zulegen, meine leichten Turnschuhe stellten sich als nicht wasser- oder schlammdicht heraus, was meine Socken beweisen.

Drecksocken
Für mehr Realität im Netz 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.